Die Ausschreibung der Pfarrstelle hatte Erfolg

Zwei Pastoren haben sich beworben. Darüber freuen wir uns sehr.

Beide Personen betonen in ihren Bewerbungen den Wunsch mit ihren Familien in eine dörfliche Gemeinschaft zu ziehen.


Die drei Kirchengemeinderäte haben die Pastoren zu einem Kennenlernen am 30. November eingeladen. Die Sonntage 14. und 21. Januar 2018 stehen den Bewerbern für Vorstellungsgottesdienste zur Verfügung.
Danach werden die Kirchengemeinderäte voraussichtlich am 29. Januar den neuen Pastor wählen.


Wir sehen diesem vorgeschriebenen Weg mit großer Freude entgegen.
Ihre Kirchengemeinderäte von Emmelsbüll-Neugalmsbüll, Horsbüll und Klanxbüll

 

 

Ein Gottesdienst der besonderen Art

GospelgottesdienstGospelgottesdienst

Birgit Deussing hatte die Idee und Pastorin Katja Pettenpaul hatte die Muße sich diesem musikalischen Gottesdienst auf ihre ganz persönliche Art und Weise zu widmen.


Als Zuhörer empfand ich diesen Gottesdienst in der Emmelsbüller Kirche als ein ganz besonderes Geschenk an uns.


Pastorin Pettenpaul flocht ihre Predigt um das Thema "Befreiung - Freiheit - Gospelmusik" mit großem Einfühlungsvermögen um die besondere Situation der unterdrückten Menschen aus der Sklavenzeit herum und verband dieses mit manch heutiger Situation. Dem Chor merkte man an, dass er Spaß an der Zusammenarbeit mit der Pastorin hatte. Die Lieder waren passend gewählt und auch wir, die Besucher der fast gefüllten Kirche, wurden mit eingebunden.


Für mich war es eine Sternstunde in unserer Gemeinde.
Rolf Wiegand

Gemeinde-Nachmittage und -Abende

Die neue Saison unserer Gemeinde-Nachmittage und -Abende beginnt. Das Organisationsteam freut sich sowohl auf die vertrauten Gesichter der letzten Jahre, wie auch auf neue Gäste und lädt in den Gemeindesaal des Emmelsbüller Pastorats ein:

 

Am Donnerstag 26. Oktober um 18 Uhr:
Gemeinsames Abendessen mit Kohlrouladen

 

Am Donnerstag 30. November um 15 Uhr:
Rolf Wiegand berichtet in einem anschaulichen Vortrag mit neuen Bildern von seiner letzten Norwegenreise. Im geselligen Teil gibt es Kaffee mit Apfel- und Pflaumenkuchen.

 

Am Donnerstag 14. Dezember um 15 Uhr:
Lotto. Bei Kaffee und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck werden nützliche und anregende Preise für die Weihnachtszeit verspielt. Wer eigenes Gebäck zur Bereicherung der Kaffeetafel mitbringen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.


Zur besseren Planung sind wir für rechtzeitige Anmeldungen dankbar, bei uns und im Kirchenbüro (04665-274), kurzfristig Entschlossene sind aber genauso herzlich willkommen!


Euer Organisationsteam: Regina Stein, Irene Schollek und Sigrid Brandenburg

Vorankündigung - "Singing for Christmas"

Wie bereits im vergangenen Jahr soll es wieder einen kleinen "Weihnachtschor" geben. Hier sind wieder die Frauenstimmen gefragt. In 3 Proben werden einige dreistmmige Lieder für den Gottesdienst in Emmelsbüll am Heiligen Abend einstudiert.

 

Wer hat Lust mitzumachen?

Drei Übungstreffen bei Tee und Glühwein nach Absprache sind geplant.

 

Info und Anmeldung schon jetzt bei Birgit Deussing 04665/ 600.

Der gemeinsamen Gemeindebrief

Die drei Kirchengemeinden geben ab sofort einen gemeinsamen Gemeindebrief heraus, d.h. die Gemeinde Klanxbüll hat sich dem "Neuen Gemeindebrief" von Emmelsbüll-Neugalmsbüll und Horsbüll angeschlossen. Dazu hat die Redaktionsleitung folgende Erläuterung beigegeben:

 

Liebe Leser unseres ersten gemeinsamen Gemeindebriefes!


Seit fast einem Jahr sprechen die drei Kirchengemeinderäte über die Erstellung eines gemeinsamen Gemeindebriefes. Er soll Kräfte bündeln und doppelte Arbeit vermeiden. Entscheiden Sie selbst, was daraus geworden ist. Wir haben versucht unsere kleine, für Sie kostenlose, Broschüre so zu gestalten, dass sich jeder Teil des Pfarrbezirkes proportional wiederfindet. Vereinfachen wollen wir nicht! Über den Tellerrand wollen wir schauen - so wie es eine "richtige" Zeitung ja auch tut. Unsere ortsbezogenen Themen sind oft kleinschwelliger, aber wir meinen, dass wir die "Nase an der Basis" bei unseren dörflichen Nachbarn haben.

Weiterlesen...

Pastor Sören Zastrow verlässt den Pfarrbezirk ...

... unserer drei Kirchengemeinden zum 30. September 2017

 

Die Verabschiedung in Klanxbüll

Am Donnerstag, 28. September, wurde Pastor Sören Zastrow im Gottesdienst in der Klanxbüller Kirche feierlich verabschiedet. Pastor Asmussen, Stellvertreter des Propsten, entpflichtete ihn von seinem Amt in unseren Gemeinden. Im Namen der drei Kirchengemeinden übergab Wilhelm Harfert, Vorsitzender der KG Klanxbüll, Pastor Zastrow als Abschiedsgeschenk eine Editionsbibel in einem von Klaus Meine illustrierten Schuber. Viele Gäste waren gekommen und verweilten nach dem Gottesdienst im Altar an den Stehtischen bei kleinen Snacks. Klanxbülls Bürgermeister Friedhelm Bahnsen dankte für die gute Zusammenarbeit.

 

Abschiedsworte von Pastor Zastrow:

Liebe Gemeinden,


Sie werden es sicher schon gehört oder gelesen haben: Ab dem 1. Oktober 2017 habe ich eine neue Aufgabe als Gemeindepastor in der Kirchengemeinde Hennstedt in Dithmarschen übernommen ...

Weiterlesen...

Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum ...

... in Emmelsbüll-Neugalmsbüll und im Kirchenkreis Nordfriesland

 

Vortrag LutherVortrag LutherAm 31. Oktober diesen Jahres jährt sich der Tag an dem Martin Luther seine 95 Thesen an der Türe der Wittenberger Schlosskirche anschlug zum 500ten Mal. In ganz Deutschland, besonders aber auf dem Kirchentag in Berlin und Wittenberg und mit einem großen Veranstaltungssommer in Wittenberg, gedachte die Evangelische Kirche dieses Jubiläums.

 

Auch bei uns gab es einige bemerkenswerte Veranstaltungen aus diesem Anlass. In Emmelsbüll hielt Propst Dr. Bronk am 28. Juni einen Vortrag über "Luther auf dem Reichstag zu Worms". In lockerer Atmosphäre erfuhren die anwe- senden Gäste viele spannende Details über die Ereignisse, die schließlich zu Luthers legendären, aber so gar nicht wörtlich gefallenen Ausspruch: "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" geführt haben.

Am 22. Juli machte das "Nordkirchenschiff" im Husumer Hafen fest.

Die Nordkirche hatte einen Tradittonssegler, die "Artemis", gechartert und ließ diese sämtliche Kirchenkreise, die alle entweder an Nord- oder Ostsee liegen, ansteuern. So fanden, von Rügen angefangen, die Seehäfen an der Ostsee entlang, bis hin nach Dänemark und weiter an der Nordseeküste bis zuletzt in Hamburg, Hafenfeste zum Thema Reformation statt. In Husum gab es zu diesem Hafenfest eine bunte Ausstellung verschiedener kirchlicher und sozialer Organisationen.

 

Weiterlesen...

Besuch in der Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Kiel

Schon lange bestand der Wunsch, einer Einladung des Imams Adeel Ahmad Shad zu folgen, die dieser anlässlich der Friedensandacht in der Emmelsbüller Kirche am 29. Dezember vergangenen Jahres ausgesprochen hatte, und die Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Kiel zu besuchen.
Am Sonnabend dem 16. September machten sich 18 Interessierte in zwei Kleinbussen der "Leni" auf den Weg nach Kiel. Um 12 Uhr wurden wir dort vom Imam begrüsst, der uns in den Betsaal der Moschee führte und eine anschauliche und hochinteressante Einführung in den Islam und die speziellen Charkteristika der Amadiyya-Gemeinde gab.

 

Weiterlesen...

Ostern 2017 - Ein gemeinsames Erleben

Im vorigen Gemeindebrief hatte Pastor Zastrow angekündigt, was ein gemeindeübergreifender Ausschuss erarbeiten wird:


Mit einem besonderen Gedenken an die Osterereignisse von Gründonnerstag über Karfreitag bis zur Osternacht und Ostermorgen möchte er allen Besuchern einen anderen Blick auf Ostern als das wichtigste Fest der Christenheit eröffnen. Die Geschichten von Ostern sollten nicht nur zu hören sein - sie sollten gemeinsam erlebt werden. Und so erlebten 35 Personen am Gründonnerstag in der Emmelsbüller Kirche das Agapemahl (griechisch: Liebesmahl) im Altarbereich an langen Tischen ein fast opulentes zu nennendes Abendessen - so als wenn man mit liebgewonnenen Freunden zusammensitzt.

 

Alle Speisen hatten ihren geschmacklichen und produktmäßigen Hintergrund im Orient und Israel. Mit Liedern und Texten wurde liturgisch das letzte Abendmahl Christi nachempfunden. Am Ende der Agapefeier haben wir gemeinsam den Altar gänzlich abgeräumt. Das nächste Zusammentreffen der „Ostergemeinde“ war dann am Karfreitag-Gottesdienst zur Sterbestunde Christi vor einem eindrucksvollen schwarzen Tuchfeld mit einem schlichten Kreuz im Altarraum.

 

Weiterlesen...

Unsere gemeinsame Konfirmation 2017

Die acht Jugendlichen hatten sich nach dem einjährigen Unterricht für eine gemeinsame Konfirmation in der Emmelsbüller Kirche ausgesprochen.

 

Was wir früher die Prüfung nannten, hatten alle als Vorstellungsgottesdienst in der Neugalmsbüller Kirche mit großem Engagement vollbracht.

 

 

 

Weiterlesen...

Neues aus dem Pfarrbezirk

Liebe Gemeinde,


in einer Mail kam neulich eine Verwaltungsrichtlinie mit dem Hinweis „zur Beachtung“ an, die vom Landeskirchenamt in Kiel herausgegeben wurde. Auf den ersten Blick erschien sie nur eine Bestätigung der gängigen Praxis der Verfahrensweise der Vergütung von Aufwandsentschädigungen bei Vertretung von Gottesdiensten zu sein. Allerdings fiel dann auf, dass sich die Höhe der Aufwandsentschädigung, besonders für nicht-Pastoren von 35 auf ca. 22 Euro verringert hat. Wenn man dann davon ausgeht,dass ein Sonntagsgottesdienst mit allen Vorbereitungen und der Durchführung mindestens 5 Stunden in Anspruch nimmt, so kommt man auf einen „Stundenlohn“ von ca. 4,50 Euro. Aus diesem Grund ist es nur zu verständlich, dass sich großer Unmut ausbreitet.

 

Weiterlesen...

Kirchenwahl

Am 1. Advent, dem 27.11.2016, fanden die Kirchenwahlen statt.

 

In Emmelsbüll-Neugalmsbüll wurde in zwei Stimmbezirken gewählt. Im Stimmbezirk Emmelsbüll (EM) waren 359 Personen wahlberechtigt.


80 Personen haben gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 22,3%.
Im Stimmbezirk Neugalmsbüll (NG) waren 315 Personen wahlberechtigt. 86 Personen haben gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 27,3%.

 

Auf die Kandidaten entfielen folgende Stimmen:

Name: NG EM Gesamt:
Rolf Wiegand 80 59 139
Anke Schütt 76 40 116
Renate Rackow 46 63 109
Annegret Nicolaysen 72 34 106
Inke Steffens 69 36 105
Volquard Petersen 43 58 101
Sigrid Brandenburg 65 34 99
Richarda Jessen 32 62 94
Ines Johannsen 35 57 92
Regina Stein 33 54 87

 

Eine Besonderheit war in Emmelsbüll-Neugalmsbüll gegeben, weil sich 10 Personen zur Wahl stellen wollten. Und wenn die Bereitschaft zum Mitarbeiten so groß ist, dann sollte man darüber froh sein. So sind mit dieser Wahl alle in diesem Willen bestärkt und gestärkt worden. Vielen Dank!

 

 

St. Martins-Umzug

Der Emmelsbüller Kindergarten "Kleine Freunde unter'm Regenbogen" berichtet von seinem Laternenfest mit St. Martins-Umzug:

 


Unser letztes Highlight war das Laternenfest am Mittwoch, dem 9. November 2016, das wir gemeinsam mit Frau Juliane Momsen, vom TSV Emmelsbüll, geplant und durchgeführt haben.

Weiterlesen...

Kirchenjubiläum in Neugalmsbüll am 11. September:

125 Jahre St. Gallus-Kirche


KirchenfuehrungKirchenfuehrungMit einem gut besuchten Familien-Gottesdienst mit Pastor Zastrow zum Thema "Engel" begann der Tag unseres Kirchenjubiläums.
Der Kinder- und Flötenchor bot den Besuchern Stücke, die begeisterten. Ein "Engels-Rap" gefiel ganz besonders.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurde im Rahmen des "Tags des offenen Denkmals" im wahrsten Sinne des Wortes die St. Gallus-Kirche geöffnet.
Über 200 Besucher aus der Umgebung folgten unserer Einladung zu Kirchenführungen und Turmbesteigungen.

 

Weiterlesen...

Kalender-Verkauf für unser Uganda-Projekt

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen großen Fotokalender mit Bildern aus unserem Umfeld geben. Die Kirchengemeinderäte werden ihn selbst fertigen: 12 Monatsbilder und ein ansprechendes Deckblattfoto werden geklebt. Der Kalender wird in der 2. Dezemberwoche fertig sein. Sie können ihn im Kirchenbüro oder bei den Ihnen bekannten Mitgliedern der Kirchengemeinderäte zum Preis von 10,- € schon jetzt vorbestellen.




Tageslosung von Samstag, 16. Dezember 2017
Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!